CORONA ZUM TROTZ – KULTUR VON ZU HAUSE AUS ERLEBEN NR. 1

Liebe Gäste,

Theater, Museen und Konzerthäuser müssen wegen des Corona-Virus erst einmal bis zum Ende der Oster-Ferien geschlossen bleiben. Damit uns allen die Decke nicht auf den Kopf fällt, bieten viele Kulturveranstalter kostenlose digitale Angebote an, die wir Ihnen wärmstens an`s Herz legen möchten! Hier haben wir für Sie eine kleine Auswahl an LINKS zusammengestellt.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Anschauen und Zuhören!

Twitter-Konzerte mit Igor Levit
Der Pianist Igor Levit gibt jeden Abend ein Konzert über seinen Twitter-Account. Ein Hochgenuss!
https://twitter.com/igorpianist/status/1238524981891514370

https://twitter.com/igorpianist/status/1239249776010563590

Staatsoper Berlin
Machen Sie sich schick und nehmen Sie auf Ihrem Sofa Platz. Die Staatsoper unter den Linden kommt jetzt zu Ihnen nach Hause! Genießen Sie die Oper Carmen von Georges Bizet unter der Leitung von Daniel Barenboim:
https://www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/oper/archiv/20200312_1900.html

Digital Concert Hall
Die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker kann bis 31. März 2020 kostenlos besucht werden. Lauschen Sie der besten Band der Welt!
https://www.digitalconcerthall.com/de/home

 

 

Bode Museum
Das Bode Museum auf der Museumsinsel mal in aller Ruhe ohne Publikumsandrang durchstreifen? Tun Sie`s hier: http://bode360.smb.museum/

Museum Barberini Potsdam
Auf nach Potsdam in die wunderbare Monet-Ausstellung des Museum Barberini! Das geht auch digital und als Vorbereitung sei Ihnen der wunderbare Film Claude Monet – Im Licht des Augenblicks empfohlen:

https://www.museum-barberini.com/digital/
https://www.arte.tv/de/videos/088445-000-A/claude-monet-im-licht-des-augenblicks/

Museum digital für Berlin und bundesweit
623 Museen bundesweit und 18 Berliner Museen virtuell besuchen – Ein Traum für begeisterte MuseumsgängerInnen! Schauen Sie hier:
https://berlin.museum-digital.de und https://nat.museum-digital.de/

 

Akademie der Künste
Bereits 2016 gab die Akademie der Künste den Impuls für ein ambitioniertes und internationales Projekt: Das von der Sektion Musik betreute Labor Beethoven bot über drei Jahre einem Team junger Komponist*innen, Künstler*innen aus Tel Aviv, Basel und Thessaloniki ein offenes Forum für künstlerischen Austausch und Experimente.
Im Rahmen des bundesweiten Jubiläums Beethoven 2020 hinterfragte das Labor Wege zur Avantgarde, Wege zu Grenzüberschreitungen. Aber schauen und hören Sie selbst…
https://www.labor-beethoven-2020.de/de/labor

Wir wünschen Ihnen viel Freude und werden Ihnen in Kürze weitere Kultur-Tipps online auf unserer Internetseite vorstellen.

Bleiben Sie GESUND! Es grüßt Sie herzlich, Ihr KulturLeben-Team

 

 

 

Weitere Artikel aus dieser Kategorie:

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.